Die Stiko aktualisiert ihre Corona-Impfempfehlung und spricht konsequenter Weise nunmehr auch eine Impfempfehlung für alle 12- bis 17-Jährigen aus.

Nach sorgfältiger Bewertung neuer wissenschaftlicher Beobachtungen und Daten komme man zu der Einschätzung, „dass nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen“, teilte das Gremium mit*.

Daher hat die Stiko entschieden, ihre bisherige Einschätzung zu aktualisieren und eine allgemeine Covid-19-Impfempfehlung für alle 12- bis 17-Jährige auszusprechen.

Diese Empfehlung zielt in erster Linie auf den direkten Schutz der geimpften Kinder und Jugendlichen vor Covid-19 und vor allem den damit assoziierten psychosozialen Folgeerscheinungen ab.

(*Mitteilung der Stiko https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-08-16.html)