Liebe Patientinnen und Patienten,

es gibt einmal mehr Verunsicherungen in Bezug der laufenden Corona-Pandemie. Die WHO warnt aktuell vor einem unkritischem Einsatz von Ibuprofen im Krankheitsfall nachgewiesener Coronainfektionen.

Vor einigen Jahren gab es schon einmal ein ähnliches Signal für ASS (Aspirin) und schlimmeren Verläufen von Lungenentzündungen. Reine Beobachtungen wie in diesem Fall sind in meinen Augen überhaupt nicht hilfreich. Hier müssten vor allem direkte Vergleiche mit allen anderen schmerz- und fiebersenkenden Medikamenten plus ein Placebo-Arm laufen. Paracetamol als Alternative ist in hohen Dosen wiederum lebertoxisch, in normalen Dosierungen (max. 2g/Tag) aber OK, hilft halt nicht ganz so gut. In meinen Augen ist die Einnahme von 2x täglich Ibuprofen 800mg bei ausgeprägten Glieder-/Kopfschmerzen wie auch zur Senkung von langen Fieberverläufen vertretbar.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam Dr. Nalop